www.chinatibet.ch

Meine Rundreise durch China und Tibet

www.chinatibet.ch

Bei 500 Mönchen im Sera Kloster

Am Nachmittag stand der Besuch des Sera Klosters auf dem Programm und wir hatten wieder unsere eigentliche Reiseleiterin zurück. Sie musste am Morgen noch im Krankenhaus zur Verfügung bleiben, damit alles nötige organisiert werden konnte für den morgigen Repatriierungsflug mit dem Ambulanzjet (fliegende Intensivstation ähnlich denjenigen der REGA) nach Peking (Siehe gestriger Blog-Eintrag).

Wir haben uns auf jeden Fall darüber gefreut, unsere Reiseleiterin wieder zu haben.

Zurück zum Kloster: Das Sera („Wildrose“ oder „Hagebutte“) ist eines der drei grossen Klöster des Gelug Ordens (Gelbmützen-Orden) und es liegt nördlich von Lhasa.

Nachfolgend sieht man die Mönche beim Debattieren über philosophische Themen. Der Stehende ist der Lehrer und erhält die Fragen direkt von Buddha eingegeben. Der Sitzende muss Antwort geben. Je nachdem ob die Antwort richtig oder falsch ist, kann es zu einer längeren Debatte kommen in welcher der Schüler viel lernt und zurecht gewiesen wird. Die Gesichter der Schüler zu beobachten sagte viel über den Erfolg resp. Misserfolg ihrer Antworten aus.

Zwischen den Gebäuden hindurch sah man in der Ferne sogar die Rückseite des Potala-Palastes, welchen ich morgen besuchen werde.

Der Besuch des Sera war ein ruhiges und stilles Erlebnis mit vielen Eindrücken des einfachen und doch so zufriedenen Klosterlebens.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.